Unsere Tagungsarbeit



In unseren Tagungen spiegelt sich das inhaltliche Spektrum der Themen und Interessen unserer Geschwisterschaft wieder.

1. Große Tagung im Frühjahr in der Heimvolkshochschule Hermannsburg, fünf Tage, mit möglichst allen Konventsmitgliedern, Kindern, Jugendlichen und Gästen. Feste Bestandteile sind tägliche Bibelarbeit und Andachten, Arbeit an einem Thema mit Referenten von außen und aus den eigenen Reihen, gemeinsame Freizeitgestaltung, die jährliche Konventssitzung (Mitgliederversammlung) und ein festlicher Abschlussgottesdienst. Themen in den vergangenen Jahren:

  • Gottes Spuren in meinem Leben – Biographie und Glaube (2019)
  • „Glauben in der pluralen Welt; Pluralismus und Identität – persönlich, kulturell, religiös (2018)
  • Politik und Religion – wie beeinflusst Glaube soziale, gesellschaftliche, politische Prozesse (2017)
  • Glaube, Skepsis, Zweifel in einer säkularen Welt (2016)
  • „Lebensphasen – Übergänge“ (2015)

Diese Format konnte 2020 nicht stattfinden. 2021 wird die große Tagung digital stattfinden.

2. Wochenendtagungen – in der Regel im September und im November von Freitagabend bis Sonntagmittag an unterschiedlichen Orten. Einige Beispiele:

  • Filmtagung zum Thema "Vergebung"
  • Psalter als Erfahrung und Wegweisung
  • Geschwisterschaft meets Potsdam – Städtetour
  • Machtstrukturen, Machtmissbrauch – Asymmetrische Kommunikation
  • Begegnung mit Van Gogh in Frankfurt
  • Ein Wochenende mit Dorothee Sölle

3. Sonntagstagungen – kurze Treffen am Sonntagnachmittag an verschiedenen Orten, dort wo Geschwister leben. Themen waren z.B.:

  • Literaturbesprechung "Widerfahrnis" von Bodo Kirchhoff
  • Populismus
  • Gott in der Zeit entdecken – Aufhören und Feiern in der Bibel
  • "Blitzlicht" auf die künstliche Intelligenz

Anstelle der Sonntagstagungen treffen wir uns zur Zeit samstags von 10.00-16.00 Uhr, auch dies nach Möglichkeit dort, wo Geschwister leben. Aktuell dann eher digital.
Thema im Februar 2021: Der Wald und das Sterben

4. Abendliche Onlinetreffen immer am 20. eines Monats um 20.00 Uhr. Da pflegen wir den persönlichen Austausch, außerdem lesen wir gemeinsam Bibel, führen einen Bibliolog oder besprechen ein aktuelles Thema.